Show Menu
THEMEN×

Erstellen einer Aktivität, die Analytics als Berichte-Quelle verwendet

You can configure an activity in Target to use Adobe Analytics as the reporting source (A4T).
Before you set up an activity that uses Analytics as the reporting source, establish the goal for the activity, such as improving revenue per visitor (RPV) or increasing clicks on your shopping cart. Wählen Sie eine finale Erfolgsmetrik für die Aktivität aus. Although you can select additional metrics at any time in Analytics, you must still specify a particular metric you expect this test to affect.

Erstellen Sie die Aktivität

Creating a Target activity that uses Analytics as the reporting source is similar to setting up a regular Target activity, with a few important differences. For example, you cannot select a segment for reporting while creating the activity because all segments available in Analytics can be applied when viewing a report.
  1. Klicken Sie auf Aktivität erstellen .
    An activity name cannot include the "%" character if Analytics is used as the reporting source.
  2. Wählen Sie den Aktivitätstyp aus und beginnen Sie mit der Einrichtung der Aktivität.
  3. Wählen Sie in den Einstellungen für die Aktivität Adobe Analytics aus und geben Sie Ihr Unternehmen an.
  4. Wählen Sie eine Report Suite aus.
    You can choose any report suite that is available to you in Analytics. Die Report Suite definiert, wo die erfassten Daten verfügbar sind. Virtuelle Report Suites werden nicht in der Liste der Report Suites aufgeführt.
    Beim Auswählen der Report Suite kann es vorkommen, dass Ihnen zwei Fehler gemeldet werden:
    • Sie erhalten die Fehlermeldung, dass keine Report Suites verfügbar sind, obwohl Ihr Konto korrekt eingerichtet ist.
      You might need to check your Analytics company. If your Adobe Experience Cloud account is tied to more than one Analytics company, log out of Target, and log in to Analytics under the right company. Then return to Target, and the report suites will load.
    • Ihnen wird nicht die Report Suite angezeigt, die Sie erwartet haben.
      Only report suites that are provisioned to connect to Target will be available for selection. If you don't see the report suite(s) you expect, first try logging out and logging back in to the Adobe Experience Cloud to try again. Wenn die Report Suite(s) weiterhin nicht in der Liste zu finden ist/sind, wenden Sie sich an den Kundendienst .
  5. Legen Sie den Trackingserver fest.
  6. Definieren Sie das Erlebnis.
  7. Legen Sie das Aktivitätsziel fest.
    Sie müssen eine Erfolgsmetrik auswählen, die als Ziel für jede Aktivität verwendet werden soll. Ihr Aktivitätsziel ist die Konversionsaktivität, die eine erfolgreiche Aktivität signalisiert. Die Best Practice ist, niemals einen Test ohne ein Ziel durchzuführen, das auf eine bestimmte Art und Weise verbessert werden soll. You can choose any Analytics metric available in the Analytics metric selector.
    You can send a custom Target-based metric to Analytics rather than relying only on Analytics data. For example, you can monitor clicking on a page, which is usually not tracked by Analytics. This custom metric is sent to Analytics automatically from the Target server, and appears as the "Target Conversion" metric in the metrics selector in Analytics. The Target Conversion metric is empty if you choose to use Analytics metrics.
    Das Einrichten eines Ziels hindert Sie nicht daran, eine andere Metrik beim Bewerten der Testergebnisse zu verwenden. Das Ziel ist jedoch eine Erinnerung an den einen Aspekt, den Sie durch die Aktivität verbessern möchten.
    Der Besucher bleibt nach Erreichen des Ziels in der Aktivität. Der Besucher sieht weiterhin den Aktivitätsinhalt, wird jedoch nicht als neuer Aktivitätseintrag gezählt.
    When setting up an activity after setting up Analytics as your reporting source, there is no option to set up audiences for reporting. Analytics Segmente sind im Bericht Target Aktivitäten verfügbar.
  8. Klicken Sie auf Speichern .

Unterstützung von Analytics für Zielgruppe (A4T) für Aktivitäten mit automatisierter Zuordnung und automatisierter Zielgruppe

Die Adobe Target-zu-Adobe Analytics-Integration, die als Analytics for Zielgruppe bezeichnet wird, wurde aktualisiert. Aktivitäten für die automatische Zuordnung und automatische Zielgruppe unterstützen jetzt Analytics für die Zielgruppe.
Diese Integration ermöglicht Ihnen Folgendes:
  • Verwenden Sie die Multi-Armed Bandit-Funktion der automatischen Zuordnung , um Traffic zu erfolgreichsten Erlebnissen zu fördern
  • Verwenden Sie den Algorithmus zum Lernen von Automatisch Zielgruppe Ensemble-Maschinen, um basierend auf Profil, Verhalten und Kontext für jeden Besucher ein optimales Erlebnis auszuwählen.
alle während Sie eine Adobe Analytics Zielmetrik und Adobe Analyticsdie Rich-Berichte- und Analyse-Funktionen verwenden.
Wenn Sie A4T bereits für die Verwendung mit A/B-Test- und Erlebnis-Targeting-Aktivitäten Implementieren von Analytics for Target implementiert haben, ist kein zusätzliches Setup erforderlich, damit Sie loslegen können!
Erster Schritt:
  1. Wählen Sie beim Erstellen einer A/B-Test-Aktivität auf der Seite Targeting eine der folgenden Optionen als Traffic-Zuordnungsmethode :
    • Automatische Zuordnung zu bestem Erlebnis
    • Automatische Zielgruppe für personalisierte Erlebnisse
  2. Wählen Sie auf der Seite " Ziele und Einstellungen " Adobe Analytics für Ihre Berichte-Quelle aus und wählen Sie die Report Suite aus, die Ihrem Optimierungsziel entspricht.
  3. Wählen Sie eine Metrik für das Primär-Ziel.
    • Wählen Sie die Konvertierung aus, Adobe Target um das Optimierungsziel festzulegen.
    • Wählen Sie Analytics-Metrik verwenden und wählen Sie dann eine Metrik aus, die als Optimierungsziel verwendet werden Analytics soll. Sie können eine vordefinierte Analytics Konversionsmetrik oder ein Analytics benutzerdefiniertes Ereignis verwenden.
  4. Speichern und aktivieren Sie Ihre Aktivität.
    Die automatisierte Zuordnung verwendet Ihre ausgewählte Metrik zur Optimierung der Aktivität und bringt Besucher zum Erlebnis, das Ihre Zielmetrik maximiert.
    Oder
    Die automatische Zielgruppe verwendet Ihre ausgewählte Metrik, um die Aktivität zu optimieren, wodurch Besucher zu einem personalisierten besten Erlebnis werden.
  5. Verwenden Sie die Registerkarte " Berichte ", um den Berichte Ihrer Aktivität anhand Ihrer Adobe Analytics Metriken Ansicht. Klicken Sie in Analytics auf Ansicht, um tief greifende Daten zu segmentieren und Ihre Berichte weiter zu segmentieren.

Unterstützte Zielmetriken

Mit A4T für die automatische Zuordnung und automatische Zielgruppe können Sie einen der folgenden Metriktypen als primäre Zielmetrik für die Optimierung auswählen:
  • Adobe Target Konversionsmetriken vorstellen
  • Adobe Analytics Konversionsmetriken vorstellen
  • Adobe Analytics benutzerspezifische Ereignisse
A4T für die automatische Zuordnung und automatische Zielgruppe erfordert die Auswahl einer Metrik, die auf einem binomialen Ereignis basiert, d. h. einem Ereignis, das entweder passiert oder nicht, z. B. ein Klick, eine Konversion, eine Bestellung usw. (Diese Ereignisse werden manchmal auch als Bernoulli-, Binär- oder diskrete Ereignis bezeichnet.)
A4T für die automatische Zuordnung und automatische Zielgruppe unterstützt keine Optimierung für kontinuierliche Metriken wie Umsatz, Anzahl der bestellten Produkte, Sitzungsdauer, Anzahl der Ansichten während der Sitzung usw. (Diese nicht unterstützten Metriktypen werden manchmal auch als nicht-binomielle oder nicht-Bernoulli-Metriken bezeichnet.)
Die folgenden Metriktypen werden nicht als primäre Zielmetriken unterstützt:
  • Adobe Target Interaktions- und Umsatzmetriken
  • Adobe Analytics Interaktions- und Umsatzmetriken
    Es ist möglicherweise möglich, eine Analytics Interaktions- oder Umsatzmetrik als primäre Zielmetrik auszuwählen, da Target nicht alle Interaktions- und Umsatzmetriken identifiziert und ausgeschlossen werden können Analytics. Gehen Sie vorsichtig vor, um nur binomielle Konversionsmetriken oder benutzerdefinierte Ereignis aus Analyticsauszuwählen.
  • Adobe Analytics berechnete Metriken

Einschränkungen und Hinweise

Einige Einschränkungen und Hinweise gelten für die automatische Zuordnung und die automatische Zielgruppe. Andere Einschränkungen und Hinweise gelten für die eine oder andere Aktivität.

Automatische Zuordnung und Zielgruppe

  • Die Quelldatei des Berichte kann nach der Aktivierung einer Aktivität nicht mehr von Analytics zu Target bzw. umgekehrt geändert werden.
  • Obwohl errechnete Metriken nicht als primäre Zielmetriken unterstützt werden, ist es oft möglich, das angestrebte Ergebnis zu erzielen, indem Sie stattdessen ein benutzerdefiniertes Ereignis als primäre Zielmetrik auswählen. Wenn Sie z. B. eine Metrik wie "Formularabschlüsse pro Besucher"optimieren möchten, wählen Sie ein benutzerdefiniertes Ereignis, das "Formularabschlüsse"als primäre Zielmetrik entspricht. Target normalisiert Konversionsmetriken automatisch pro Besuch, um eine ungleiche Traffic-Verteilung zu berücksichtigen. Daher ist es nicht erforderlich, eine berechnete Metrik für die Normalisierung zu verwenden.
  • Target verwendet das Zuordnungsmodell "Gleich Touch"in der A4T-Implementierung für die automatische Zuordnung .

Automatische Zuordnung

  • Automatisch zugewiesene Modelle werden wie gewohnt alle zwei Stunden trainiert.

Automatisches Targeting

  • Die Auto-Zielgruppe trainiert wie gewohnt alle 24 Stunden. Konversionsdaten aus dem Ereignis Analytics werden jedoch um weitere sechs bis 24 Stunden verzögert. Diese Verzögerung bedeutet, dass die Verteilung des Traffics durch Target wird die neuesten Ereignis aufgezeichnet in Analytics. Dies wird die größte Wirkung in den ersten 48 Stunden nach dem ersten Aktivieren einer Aktivität haben. Die Performance der Aktivität spiegelt das Analytics Konversionsverhalten nach Ablauf von fünf Tagen stärker wider. Sie sollten die Verwendung der automatischen Zuordnung anstelle der automatischen Zielgruppe für Aktivitäten mit kurzer Dauer in Erwägung ziehen, bei denen der meisten Traffic innerhalb der ersten fünf Lebensjahre der Aktivität auftritt.
  • Bei Verwendung Analytics als Datenquelle für eine Auto-Zielgruppe -Aktivität werden Sitzungen nach Ablauf von sechs Stunden als beendet betrachtet. Konversionen, die nach sechs Stunden auftreten, werden nicht gezählt.
Weitere Informationen finden Sie unter Zuordnungsmodelle und Lookback-Fenster im Handbuch Analytics-Tools .